BITCOIN IST SEIT ÜBER 95% SEINES BESTEHENS PROFITABEL

10 Mai von admin

BITCOIN IST SEIT ÜBER 95% SEINES BESTEHENS PROFITABEL

Der Bitcoin-Preis unternahm erneut einen Versuch, die 10.000 $-Marke zu überschreiten, aber zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels schaffte er es erneut nicht, die Schlüsselmarke zu überschreiten. Aber der jüngste Vorstoß hat Bitcoin für die meisten Investoren in den Krypto-Asset wieder in die Gewinnzone gebracht.

Tatsächlich war die allererste Krypto-Währung über 95 % ihrer Existenz profitabel, was bedeutet, dass im Grunde jeder, der BTC im Laufe ihrer Geschichte gekauft hat, in der Gewinnzone ist.

DIE BITCOIN-PREISAKTION BRINGT DEN INVESTOREN IN ÜBER 95% DER FÄLLE RENTABILITÄT

Der Bitcoin-Preis hat gerade zum zehnten Mal, seit er Anfang 2018 zum ersten Mal unter 10.000 Dollar gefallen ist, wieder angepackt. Die allererste Krypto-Währung hat mehrere Versuche unternommen, die Schlüsselmarke zu durchbrechen und über ihr Niveau zu halten, aber bisher ist es nicht gelungen, dies zu erreichen.

Vielleicht das letzte Mal im fünfstelligen Bereich handelbar?

Das nächste Mal jedoch, wenn der Bitcoin-Preis über 10.000 Dollar steigt, könnte es tatsächlich das letzte Mal sein, dass die Anlage unter fünfstelligen Preisen gehandelt wird.

Und sobald dieses Niveau wieder erreicht ist, werden die wenigen verbliebenen Investoren, die oberhalb dieses Niveaus gekauft haben und seit fast zwei Jahren einen Verlust gemacht haben, endlich aufgeholt werden.

So wie es aussieht, war Bitcoin Billionaire über 95% seines Bestehens profitabel.

Philip Swift
@PositivKrypto
Bitcoin profitable Tage = 95,4% 👀👀

Die führende Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung gibt es erst seit 11 Jahren, und da sie praktisch wertlos geboren wurde, wird sie während des größten Teils ihrer Geschichte nur wirklich nach oben betrachtet.

Die einzigen Zeiten, in denen Bitcoin-Investitionen derzeit unprofitabel waren, sind für einen kleinen Zeitraum Ende 2017 und Anfang 2018, dann wieder Mitte 2019. Zu jedem anderen Zeitpunkt hat der Kauf von Bitcoin zu irgendeiner Art von Gewinn und für die meisten zu extremem Reichtum geführt.

DIE KEHRSEITE DER MEDAILLE: ALTCOINS, DIE FÜR BIS ZU ZWEI DRITTEL IHRES BESTEHENS UNRENTABEL SIND

Auf der anderen Seite der Medaille läuft es nicht so gut für den Kryptogeldmarkt. Als die Krypto-Hype-Blase platzte, fiel der Bitcoin-Preis, aber die Altmünzen wurden um bis zu 99% ihres Wertes vernichtet.

Einige Altmünzen, die während des Rummels geboren wurden, haben nur wenige Tage Rentabilität gesehen.

Nehmen Sie zum Beispiel Bitcoin Cash. Die harte Gabel und das Versprechen von Gratismünzen ist Teil dessen, was Bitcoin 2017 zu seinem Allzeithoch trieb.

Als die Gabelung passierte, schoss die umstrittene Münze in die Höhe. Doch später geriet auch sie in den Abwärtstrend des Bärenmarktes und ließ die Preise von über 3.000 Dollar auf unter 100 Dollar einbrechen.

Infolgedessen haben zwei volle Drittel der Bitcoin Cash-Preisgeschichte zu einem Verlust geführt.

Es ist erwähnenswert, dass Bitcoin Cash unfairerweise als Beispiel gewählt wurde, da die Anlage inmitten des Platzen der Blase eingeführt wurde, und dass die meisten anderen Altcoins, die zu dieser Zeit eingeführt wurden, weitaus schlechter abgeschnitten haben.

Vonadmin